1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie nacheinander auf Alle ProgrammeZubehör und Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Windows PowerShell.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:
    Kopieren

    $LiveCred = Get-Credential
    

  3. Geben Sie im angezeigten Fenster Bei Windows PowerShell anmelden die Anmeldeinformationen eines Kontos in der cloudbasierten Organisation ein. Klicken Sie anschließend auf OK.
  4. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Kopieren

    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell/ -Credential $LiveCred -Authentication Basic -AllowRedirection
    

    noteAnmerkung:
    Der AllowRedirection-Parameter ermöglicht es cloudbasierten Organisationen in Datencentern in der ganzen Welt, anhand der gleichen URL eine Verbindung zwischen Windows PowerShell und dem cloudbasierten Dienst herzustellen.

  5. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Kopieren

    Import-PSSession $Session
    

    Befehle, die im cloudbasierten Dienst verwendet werden, werden jetzt in die clientseitige Sitzung ihres lokalen Computers importiert; der Verlauf ist auf einer Statusleiste abzulesen. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können Sie diese Befehle ausführen.

Trennen der Verbindung zwischen Windows PowerShell und dem cloudbasierten Dienst

Wenn Sie die serverseitige Sitzung beenden, müssen Sie die Verbindung mit Windows PowerShell immer trennen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

Kopieren

Remove-PSSession <session variable>

Führen Sie z. B. den folgenden Befehl aus, um die Verbindung mit der durch die $Session-Variable definierten serverseitigen Sitzung zu trennen:

Kopieren

Remove-PSSession $Session

Wichtig   Wenn Sie das Windows PowerShell-Fenster schließen, ohne die Verbindung mit der serverseitigen Sitzung zu trennen, bleibt die Verbindung noch 15 Minuten lang geöffnet. Das Konto kann jeweils nur über drei Verbindungen mit der serverseitigen Sitzung verfügen.